Pressemitteilungen

27.04.2010, 15:02 Uhr
Sehrt lädt neue Ministerin Wanka nach Braunschweig ein
„Ich begrüße es sehr, dass Ministerpräsident Wulff mit Frau Prof. Wanka eine profilierte und bundesweit anerkannte CDU-Politikerin für dieses Ressort hat gewinnen können. Das kann nur gut sein für diese Stadt. Immerhin gehört Braunschweig zu den bedeutendsten Forschungs- und Technologiestandorten in Europa mit sehr hoher Dichte an entsprechenden Firmen und Einrichtungen“, kommentiert Wolfgang Sehrt, CDU-Fraktionsvorsitzender im Rat, die Berufung der neuen Ministerin für Wissenschaft und Kultur.
Wanka war zuvor schon neun Jahre Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kultur im Land Brandenburg und führte zuletzt auch die dortige CDU-Landespartei. „Das hat sie für dieses Ressort prädestiniert. Sie ist eine ausgewiesene und anerkannte Expertin auf ihrem Gebiet“, so der CDU-Politiker.
 
Die neue Ministerin hatte erklärt, dass sie viel vor Ort sein und in die Braunschweiger Region ziehen will. Die Glückwünsche der CDU-Fraktion im Rat der Stadt Braunschweig zur Ernennung als Landesministerin verband Sehrt deshalb in seiner Funktion als Vorsitzender des Ausschusses für Kultur und Wissenschaft mit einer Einladung nach Braunschweig. „Wenn sie als zuständige Fachministerin für die Bereiche Wissenschaft und Forschung hierher zieht, würde das den Forschungsstandort Braunschweig erheblich stärken“, so Sehrt abschließend.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon

Suche

Nächste Termine

Weitere Termine