Pressemitteilungen

22.07.2011, 12:35 Uhr | Verfasser: Claus Lorenz
CDU fordert schnelle Lösung für Ampelanlage Steinriedendamm
„Es wäre ein Armutszeugnis, wenn es das Eisenbahnbundesamt und die Stadtverwaltung in der heutigen, hoch technisierten Zeit nicht schaffen, die Ampelanlage im Kreuzungsbereich Steinriedendamm kurzfristig zu reparieren oder zu erneuern und wieder in Betrieb zu nehmen. Dass wir damit bis Ende des Jahres oder gar Anfang des kommenden Jahres warten sollen, halte ich für diesen vielbefahrenen Kreuzungsbereich für völlig unakzeptabel“, kommentiert Wolfgang Sehrt, CDU-Fraktionsvorsitzender, die Berichterstattung in der Zeitung.
 
 
Kreuzungsbereich in Kralenriede/Steinriedendamm
Die CDU-Fraktion fordert deshalb eine schnelle Lösung und hat den Oberbürgermeister aufgefordert, eine kurzfristige Sondersitzung des Bauausschusses einzuberufen. „Wir wollen von der Verwaltung dezidiert die Gründe erfahren und einen Vorschlag für eine schnelle Lösung. Es kann nicht sein, dass wir zu Lasten der Sicherheit der Menschen und des Verkehrs noch Monate warten, bloß weil Planungs-, Abstimmungs- und Genehmigungsprozesse zu schwerfällig sind oder technische Komponenten der Bahn und der Stadt schwierig aufeinander abgestimmt werden können“, meint der CDU-Politiker abschließend.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon

Suche

Nächste Termine

Weitere Termine