Pressemitteilungen

19.06.2020, 11:00 Uhr | Verfasser: Julian Bußmann
Wir stimmen für den Erhalt unserer 17 Ortsteilbüchereien
Vorschlag der KGSt zur Schließung aller Büchereien gefährdet Leseförderung
Im Rahmen des Prozesses zur notwendigen Haushaltsoptimierung hat die KGSt unter anderem vorgeschlagen, alle unsere 17 Braunschweiger Ortsteilbüchereien zu schließen. Die Verwaltung hat diesen Vorschlag in der Kategorie "gelb" einsortiert, sich also nicht klar für dessen Umsetzung ausgesprochen, aber auch nicht dagegen.
Durch eine schriftliche Anfrage der Braunschweiger Zeitung haben wir die Möglichkeit, unsere klar Position zu dieser Idee darzulegen. 
Sebastian Vollbrecht lehnt die Schließung unserer 17 Braunschweiger Ortsteilbüchereien ab

Die Beantwortung erfolgt durch Dr. Sebastian Vollbrecht, Vorsitzender des Ausschusses für Kultur und Wissenschaft: „Der Kreisparteitag der CDU hat sich einstimmig gegen die Schließung unserer 17 Braunschweiger Ortsteilbüchereien ausgesprochen. Diesem Votum fühlen wir uns als Ratsfraktion verpflichtet und teilen es inhaltlich. Unsere Ortsbüchereien sind Ort der frühen Leseförderung und wichtiger Treffpunkt im jeweiligen Stadtteil. Die hier geleistete ehrenamtliche Arbeit wollen wir nicht zerstören, sondern vielmehr weiter ausbauen. Deshalb sollte die Zusammenarbeit vor Ort, mit Schulen, Kindergärten, Vereinen und Institutionen zukünftig noch intensiviert werden.

Wir sind verwundert, dass die Verwaltung diesen Vorschlag überhaupt in die politische Diskussion einbringt, denn er legt die Axt an unser Gemeinwesen. Gleichzeitig sind wir zuversichtlich, dass sich die anderen Fraktionen unserer Position anschließen und für den Erhalt unserer Ortsteilbüchereien stimmen werden.“ 

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon

Suche

Nächste Termine

Weitere Termine